01 2018

Rosebuds

Hidden Stories of Things

Eröffnung 28. 12. 2017, 19h 
28. 12. 2017 – 28. 01. 2018 

D21 Kunstraum Leipzig 
Demmeringstraße 21
04177 Leipzig

mit Morehshin Allahyari, Honey Biba Beckerlee, Hans-Christian Dany, Paul DeMarinis, Constant Dullaart, Mark Fridvalszki, Francis Hunger, Ryan S. Jeffery, Elli Kuruş, Marie-Eve Levasseur, Olia Lialina, Geert Lovink, Lisa Parks, Fabian Reimann, Georg Trogemann, Tris Vonna-Michell

Symposium 27. 01. 2018, 10 – 17 h

mit Hans-Christian Dany, Olia Lialina, Zsolt Miklósvölgyi

kuratiert von Lena Brüggemann, Francis Hunger, Fabian Reimann


Rosebuds – Hidden Stories of Things Die Ausstellung Rosebuds – Hidden Stories of Things versammelt persönliche Objekte von siebzehn internationalen Künstler_innen und Theoretiker_innen. Ob SIM-Karte, Selfie-Stick, Highschool-Jahrbuch, Bomberjacke oder Bitcoin-Hochzeitstorte: die Sammlung erzählt Mediengeschichte und dokumentiert Normen, Nutzungen, verblichene Träume sowie irreversible Transformationen von Menschen und Technologien. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, wie unsere Technosphäre – die immer engere Verflechtung von menschlicher Kultur, natürlicher Umwelt und globaler Technologie – in ihrer heutigen Form begreifbar ist. Mit der Ausstellung eng verzahnt ist ein Symposium, das sich der künstlerischen Medienarchäologie widmet.