CounterIntelligence

24. 01. 2014 – 16. 03. 2014

Justina M Barnicke Gallery
Hart House

University of Toronto
7 Hart House Circle

Toronto, ON M5S 3H3

CANADA

A project by Charles Stankievech
 
Während des Zweiten Weltkriegs war Sir Anthony Blunt für das "British counterintelligence Ministry of Security Service" bekannt als MI5. Nach dem Krieg wurde er zum Ritter geschlagen und hatte zahlreiche ehrenvolle Posten inne, wie den "Surveyor of the Kings Pictures", Direktor des "Courtauld Institute of Art" und Berater der "National Gallery of Canada", für die er das Gemälde "Augustus und Kleopatra" von Nicholas Poussin ankaufte. In den 1970ern brechen die Fassaden von Blunts Doppelidentität und der des Bildes. 1971 wird von der "National Gallery of Canada" die Zuschreibung des Bildes, in dem Marc Antonio fehlt, als ein echter Poussin zurückgewiesen. Wenig später wird Blunt durch Margret Thatcher öffentlich als sowjetischer Spion enttarnt. (mehr)

 

37. Bremer Förderpreis für Bildende Kunst 2013

02. 03. – 04. 05. 2014

Eröffnung: Sa., 01. 03 2014, 19 h
Di.–Sa. 12 - 18 h
So. 11 - 18 h

Städtische Galerie Bremen
Buntentorsteinweg 112
28201 Bremen

Was ist Europa? Gibt es eine Europäische Identität? Ist Europa ein Ort oder vielmehr eine Idee, wie Bernard-Henri Lévy behauptet? Ist Europa als eine politische und kulturelle Gemeinschaft zu betrachten, die aus der Summe ihrer Einzelmitglieder besteht und somit aus zahlreichen nationalen, regionalen Einheiten und individuellen Identitäten? Oder müssen wir Europa als eine singuläre, einzigartige Identität verstehen und leben, damit es eine Zukunft hat? Wollen wir vorrangig Europäer sein und werden oder sehen wir uns eher in unserer jeweiligen nationalen und kulturellen Herkunft verwurzelt?
In der Ausstellung „Who Makes Europe“ gehen junge Künstlerinnen und Künstler aus verschiedenen europäischen Ländern diesen Fragen nach. Zu sehen sind fotografische Arbeiten, Videos und Installationen sowie Werke mit partizipatorischen Ansätzen.
Eine erste Ausstellung fand im Frühjahr 2013 im Kulturzentrum „Matadero“ in Madrid statt. mehr

 

Neuerscheinung

Quick #10
Die Welt im Spiegel

44 Seiten, 14 x 20 cm, 2-farbig
ourpress, Berlin
7 Euro
limitiert auf 250 Exemplare